Nachhaltigkeit in unserer Gärtnerei

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ passt mit Blumen und Pflanzen gut zusammen. Pflanzen sind nachwachsende Rohstoffe, sie reinigen die Luft, binden CO₂ und vieles mehr. Im Zusammenhang mit unserer Gärtnerei gibt es zwei Bereiche, in denen die Nachhaltigkeit zunehmend eine größere Rolle spielen soll. Zum Einen möchten wir unsere Gärtnerei technisch gesehen möglichst klimaneutral aufstellen, zum anderen soll der Bereich des Konsums, also bezüglich der Produkte die wir für Sie auswählen, möglichst nachhaltig gestaltet sein. Das bedeutet, dass wir bei der Produktauswahl besonders Wert auf nachhaltige Herstellung legen. In diesem Beitrag werden wir die einzelnen Fortschritte dokumentieren. Uns ist bewusst, dass der Weg zu unserem Ziel teils langwierig und nicht immer klar zu erkennen ist. Aber nur wer Ziele hat, entwickelt sich weiter. Und wir möchten mit unseren Maßnahmen einen Beitrag zur umweltfreundlichen und ressourcen-sparenden Lebensweise leisten.

E-Bike und Elektroauto

Seit Februar 2020 besitzen wir ein Firmen-E-Bike, welches möglichst vielfältig eingesetzt wird. Wir fahren zu Beratungsterminen zum Kunden mit dem E-Bike. Unsere Mitarbeiter können je nach Bedarf in der Pause das E-Bike nutzen und eine Mitarbeiterin pendelt mehrmals in der Woche zur Arbeit mit dem E-Bike.

Seit Januar 2021 haben wir unser neues Elektroauto! Witzigerweise ist es nicht unser erstes. Wir hatten bereits in den 90ern ein Elektromobil. Heute ist die Qualität, Reichweite und die Ausstattung um Welten besser. Wir freuen uns, leise durch die Stadt zu rollen, wenn wir Sträuße und Pflanzen zu Ihnen bringen.

Sanierung Verkaufsgewächshaus

Unser Verkaufsgewächshaus verfügte über eine hohe Rohrheizung und kleine Heizkörper rings entlang der Fenster. Unser Ziel war es, die Wärme der Heizungsrohre möglichst lange im Gewächshaus zu behalten. Befinden sich die Rohre am oberen Ende des Gewächshauses, verhindert das zwar das Absinken kalter Luft, gleichzeitig entweicht die Wärme aber schneller nach oben. Daher haben wir in diesem Gewächshaus, wie auch im Blumengeschäft und Veranstaltungsgewächshaus, eine Bodenheizung verlegt. Die Pflanzen mögen es und die warme Luft kann einmal durch den Raum hindurch aufsteigen. So erhoffen wir uns eine bessere Nutzung der zugeführten Wärme. Denn neben einer möglichst energieneutralen Heizungstechnik macht es Sinn, den Heizbedarf so weit wie möglich zu reduzieren. Und nicht zuletzt ist unser Verkaufsgewächshaus nun deutlich attraktiver geworden.

Blumengroßmarkt Stuttgart – regionale Produktion

Wir haben ein großes Glück, dass wir unsere Schnittblumen dreimal die Woche über den Blumengroßmarkt in Stuttgart beziehen können. Hier finden wir zahlreiche kleine Gärtnereien, die im Umland von Stuttgart saisonale Blumen und Pflanzen produzieren. Somit haben wir überhaupt erst die Möglichkeit, Schnittblumen und Pflanzen zu verkaufen, die nicht weit gereist sind. Das regional produzierte Schnittblumen-Sortiment setzt sich wie folgt zusammen:

  • Frühling: überwiegend Tulpen und Narzissen, Hyazinthen, Maiglöckchen, Vergissmeinnicht
  • Sommer: die ganze Bandbreite an Sommerflor wie Rittersporn, Gomphrena, Margeriten, Gerbera, Germini, Rosen, Frauenmantel, Kräuter, Ammi majus, Solidago, Agaratum, Dahlien, Sonnenblumen, Cosmea, Zinnien, Löwenmäulchen, Bartnelken, Kornblumen, Matricaria, Salvien, Sommeraster, Lysianthus
  • Herbst: Rosen, Sonnenblumen, Dahlien, Chrysanthemen, Gräser
  • Winter: Christrosen, Amaryllis

Das regional produzierte Topfpflanzensortiment setzt sich wie folgt zusammen:

  • Frühling: Narzissen, Tulpen, Hyazinthen, Gemüsesetzlinge, Kräuter
  • Sommer: Hortensien, Beet- und Balkonpflanzen, Kräuter
  • Herbst: Cyclamen, Chrysanthemen, Ziergräser, Stauden und Ziergehölz
  • Winter: Christrosen, Lenzrosen, Amaryllis, Weihnachtssterne

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen und Anregungen rund um das Thema Nachhaltigkeit in unserer Gärtnerei.